TOAbteilung Technische Oberschule 0711 216 345 40 gsih-mit-to@hoppenlau.de

Meisterschule Müller und Futtermittelmüller

Fortbildungsangebote für Müller und Futtermittelmüller an der Gewerbliche Schule Im Hoppenlau Stuttgart:


Unsere engagierten Lehrer und Referenten bereiten Sie in ca. 25 Wochen im Vollzeitunterricht gründlich, praxisbetont und handlungsorientiert auf die Prüfungen vor.

Unterrichtsinhalte für die

  • Fachpraxis: Müllerei-/Futtermitteltechnik, Laboruntersuchungen
  • Fachtheorie: Müllereitechnologie (Mehl-, Schäl-, Futtermittelmüllerei), Qualitätsmanagement, Werkstoffkunde, Technische Mathematik und Kalkulation, Computeranwendungen, Exkursione und Besuch von Fachtagungen
  • Wirtschaft und Recht: Rechnungswesen, Wirtschaftslehre, Rechts- und Sozialwesen.
  • Berufs- und Arbeitspädagogik: Grundfragen der Berufsausbildung, Planung und Durchführung der Ausbildung, der Jugendliche in der Ausbildung, Rechtsgrundlagen.  

Kooperationen

Kooperation der Meisterschule Stuttgart und der
Schweizerischen Müllereifachschule St. Gallen (SMS)

In ihrem gemeinsamen Kursmodell bieten die beiden Schulen eine insgesamt
zehnmonatige Ausbildung an, an deren Ende die Absolventen über zwei
begehrte Abschlüsse verfügen, den klassischen deutschen "Meisterbrief"
und den schweizer "Diplomierten Müllereitechniker SMS".

Kooperation der Meisterschule Stuttgart und der Schweizerischen Schule für Futtermitteltechnik Uzwil (SFT)
In nur sieben Monaten (fünf Monate Meisterkurs in Stuttgart und zwei Monate Intensivkurs in Uzwil) kann der deutsche "Meisterbrief" und den schweizer "Diplom Mischfuttertechniker SFT" erworben werden.

Ziel der Ausbildung

An der Meisterschule für Müller werden Müllergesellen/-innen allgemein und fachlich fortgebildet, um sie für die Ablegung der Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Stuttgart vorzubereiten und sie zur meisterhaften Ausübung ihres Berufes zu befähigen.

Beginn und Dauer

Der Vorbereitungskurs in Stuttgart beginnt Anfang September und geht einschließlich der Prüfungsphase bis Ende Februar. Der Kurs an der SMS findet im Anschluss daran statt und endet im Juli. Der Kurs an der SFT ist in zwei Blöcke a vier Wochen gegliedert. Der erste Block findet in der Regel im März statt, der zweite Block im September.

2021 / 22:

Meisterkurs (FHMU15)  06. September 2021   bis  25. Februar 2022 (Stuttgart, D) 6 Monate
-> Kurs FHMU15 ist bereits ausgebucht ! Bitte nicht mehr buchen!. Danke!
Techniker 02. März 2022 bis 15. Juli 2022 (St. Gallen, CH) 5 Monate, (Kurs ist nicht deutschsprachig!)

2022 / 23:

Meisterkurs (FHMU16)  05. September 2022   bis  24. Februar 2023 (Stuttgart, D) 6 Monate 
Techniker März 2023 bis Juli 2023 (St. Gallen, CH) 5 Monate, (Kurs ist nicht deutschsprachig!)

 

-------
zu FHMU15*):

Den Regel- und Sonderstundenplan und den Übersichtskalender für den Meisterkurs 2021/22 (FHMU15) können Sie als PDF nachfolgend einsehen oder downloaden:

Stundenpläne FHMU15

Bildungsinhalte

Der Unterricht umfasst 40-50 Stunden Unterricht je Woche. Hierbei werden in

  • Teil I - die fachpraktischen Inhalte
  • Teil II - die fachtheoretischen Inhalte
  • Teil III - die betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtskundlichen Inhalte
  • Teil IV - die berufs- und arbeitspädagogischen Inhalte

vermittelt.

Die Unterrichtsinhalte richten sich nach der "Verordnung über das Berufsbild und über die Prüfungsanforderungen im praktischen und fachtheoretischen Teil der Meisterprüfung für das Müllerhandwerk" und nach der "Verordnung über gemeinsame Anforderungen in der Meisterprüfung im Handwerk für die Prüfung der wirtschaftlich-rechtlichen und der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse".

Anmeldung

Die Anmeldung an der Hoppenlauschule erfolgt online über unsere Homepage

Zulassung zum Lehrgang

Die Zulassung zum Lehrgang erfolgt grundsätzlich in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Zulassung zur Meisterprüfung

Über die Zulassung zur Meisterprüfung entscheidet die Handwerkskammer Region Stuttgart. Diese Zulassung wird immer ausgesprochen, wenn die rechtlichen Vorausset-zungen, wie z.B. Gesellenprüfung erfüllt sind.

Bitte beantragen Sie mit Kursbeginn bei der Handwerkskammer Region Stuttgart die Zulassung zur Meisterprüfung. Den Antrag können Sie ganz bequem online stellen unter:
https://www.hwk-stuttgart.de/artikel/antrag-auf-zulassung-zur-Meisterpruefung-67,0,2038.html

Gebühren und Kosten der Handwerkskammer

Die Prüfungsgebühren für die Handwerkskammer Stuttgart sind vor der Prüfung unmittelbar an die Handwerkskammer Stuttgart zu bezahlen und werden getrennt von dieser in Rechnung gestellt.
Die Prüfungsgebühren belaufen sich z. Zt. auf:
Teil I    300,– €
Teil II   275,– €
Teil III  150,– €
Teil IV   150,– 
Zusätzlich wird für die Abnahme der praktischen Prüfung eine Sondergebühr erhoben.

Gebühren und Kosten der Hoppenlauschule

Die Kursgebühren können erfreulicherweise gesenkt werden, da die Stadt Stuttgart ab dem neuen Schuljahr auf das Schulgeld verzichtet. Durch den Verzicht auf das Schulgeld wird ein bildungspolitisches Signal gesetzt, dass die Meisterausbildung einem Hoch- schulstudium gleichgestellt ist. Die Meisterkursgebühr für den Konditorenmeisterkurs 2022/2023 beträgt 1.970,00 €.

Mit dieser Summe werden folgende Leistungen finanziert:

  • Exkursionen,
  • Persönliches IPad mit Apps und Software,
  • Referentenhonorare für externe Referenten,
  • Veranstaltungen, 
  • Fachliteratur.

Eine Anzahlung in Höhe von 500,00 € ist unverzüglich nach erfolgter Anmeldung zu leisten.

Sollten Sie von Ihrer Anmeldung zurücktreten, erhalten Sie die Anzahlung zurück. Allerdings wird eine Verwaltungspauschale von 200,00 Euro einbehalten. Erfolgt Ihr Rücktritt 6 Monate vor Kursbeginn, wird eine Stornogebühr von 400,00 Euro erhoben, die mit Ihrer Anzahlung verrechnet wird.

Den Zeitpunkt der Zahlung des Restbetrages entnehmen Sie Ihrem Einladungsschreiben.

Diplom Müllereitechniker SMS

Nach erfolgreichem Besuch des Kursteils an der SMS in St. Gallen erhalten die Teilnehmer den begehrten Titel »Diplomierter Müllereitechniker SMS«. Mit diesem Abschluss stehen in der Welt der Müller alle Türen offen. Ob als qualifizierter Obermüller oder in gehobenen, technischen Leitungsfunktionen in allen Mühlen weltweit.

Weitere Informationen auf der Webseite der Schweizerischen Müllereifachschule St. Gallen.

Diplom Mischfuttertechniker SFT

Nach erfolgreichem Besuch des Kursteils an der SFT in St. Gallen erhalten die Teilnehmer den begehrten Titel »Diplom Futtermitteltechniker SFT«.
Sie haben dabei die Gelegenheit im internationalen Austausch ihr Fachwissen zu vertiefen und ihren Wissenshorizont nochmals zu erweitern.

Weitere Informationen auf der Webseite der Schweizerischen Schule für Futtermitteltechnik Uzwil.

Zeitlicher Ablauf der Kooperation

Die ersten sechs Monate werden die Schüler in Stuttgart ausgebildet. Das Programm für den ersten Teil der Ausbildung wurde organisatorisch so angepasst, dass darin alle relevanten Inhalte zur Erlangung des Meisterbriefes vermittelt werden können. Zudem erhalten die Teilnehmer gleichzeitig auch die nötigen Grundlagen für die weitere Ausbildung an der Müllereifachschule in St. Gallen bzw. an der Futtermittelschule in Uzwil.

Aufbauend auf die bereits vermittelten Inhalte konzentrieren sich die Ausbildungen an der SMS und an der SFT auf die Vertiefung der Kenntnisse der Müllerei- bzw. Futtermitteltechnologie, wobei vor allem die praktische Ausbildung im Zentrum steht.

Ablauf der Ausbildung

buchbare Kurse -> s. Online-Anmeldung

Die ersten sechs Monate werden die Schüler in Stuttgart ausgebildet. Das Programm für den ersten Teil der Ausbildung wurde organisatorisch so angepasst, dass darin alle relevanten Inhalte zur Erlangung des Meisterbriefes vermittelt werden können. Zudem erhalten die Teilnehmer gleichzeitig auch die nötigen Grundlagen für die weitere Ausbildung an der Müllereifachschule in St. Gallen, welche eben­falls fünf Monate dauert. Diese Verkürzung der Zeitdauer ist - verglichen mit früheren Kursen - mög­lich, da in St. Gallen keine Grundlagen mehr vermittelt werden müssen.

Aufbauend auf die bereits vermittelten Inhalte konzentriert sich die Ausbildung an der SMS auf die Vertiefung der Kenntnisse der Müllereitechnologie und Natur­wissen­schaften, wobei vor allem die praktische Ausbildung in der schuleigenen Mühle sowie in den bestens eingerichteten Laboratorien im Zentrum steht.

In der Regel werden pro Kurs nicht mehr als 24 Studierende aufgenommen, wodurch eine individuelle Betreuung der Kursteilnehmer gewährleistet werden kann.

Vorteile des Kursmodells
  • Die Kursteilnehmer profitieren von der jahrzehntelangen Erfahrung dreier etablierter Weiterbil­dungsinstitutionen. Dies garantiert eine qualitativ hochwertige Ausbildung
  • Die Kursteilnehmer erlangen in nur 11 Monaten (SMS) bzw. 8 Monaten (SFT) zwei karriererelevante Abschlüsse
  • Die Abschlüsse erhöhen die Attraktivität der Absolventen auf dem Stellenmarkt und bieten für die berufliche Zukunftsplanung mehr Möglichkeiten und Flexibilität
  • Die Gesamtkosten für die beiden Kurse sind gegenüber den bisherigen Ausbildungsmöglichkeiten deutlich reduziert.
  • Die kurze und effiziente Ausbildungszeit spart den Studenten Kosten, da sie weniger lange von der Arbeit fernbleiben müssen und folglich der Lohnausfall als wichtigster Kostenfaktor geringer wird im Vergleich mit anderen Lehrgängen
Weitere Informationen und Anmeldung an der SMS in ST. Gallen

Gebühren und Kosten für den SMS Kurs in St. Gallen

Die Kosten für den Kurs an der Schweizerischen Müllereifachschule in St. Gallen betragen 8000,- CHF.  Voraussetzung für die Teilnahme am SMS Kurs ist der Besuch des Meisterkurses an der Gewerblichen Schule Im Hoppenlau.

Unterkunft und Verpflegung

Unterkunft beschaffen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen grundsätzlich selbst. Anschriften von Unter­künften werden von der SMS in St. Gallen an gemeldete Lehrgangsteilnehmer weiter gegeben.

Anschrift

Schweizerische Müllereifachschule St. Gallen (SMS)
Teufener Straße 11
CH-9000 St.Gallen / Schweiz

Telefon:  +41 71 955 36 77 (Sekretariat)
Fax:       +41 71 955 39 49
E-Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
WEB:      http://www.sms-sg.ch

Weitere Informationen und Anmeldung an der SFT in Uzwil

Gebühren und Kosten für den SFT Kurs in Uzwil

Die Kosten für den Kurs an der Schweizerischen Schule für Futtermitteltechnik Uzwil betragen 4950,- CHF.  Voraussetzung für die Teilnahme am SFT Kurs ist der Besuch des Meisterkurses an der Gewerblichen Schule Im Hoppenlau.

Unterkunft und Verpflegung

Unterkunft beschaffen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen grundsätzlich selbst. Anschriften von Unter­künften werden von der SFT in Uzwil an gemeldete Lehrgangsteilnehmer weiter gegeben.

Anschrift

Schule für Futtermitteltechnik
Postfach 51
CH-9240 Uzwil/Schweiz

Telefon +41 71 955 39 00
Fax +41 71 955 20 97
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web www.sft-uzwil.ch

Ansprechpartner

Downloads

Bildergalerie

Aktuelles